top of page

Das Gänseblümchen (bellis perennis)

Aktualisiert: 30. März


Das Gänseblümchen, auch als Bellis perennis bekannt, hat eine reiche Geschichte, die bis in die Antike zurückreicht.

Mit seinen zarten weißen Blütenblättern und dem gelben Zentrum erinnert es an kleine Sonnen, die Licht und Wärme in die Herzen der Betrachter bringen.

Tausendschön, Maiblume, Osterblume oder Regenblume beschreiben schon ziemlich genau, was das Gänseblümchen kann und ist. Doch lasst es uns "die kleine Sonne" ein bisschen genauer betrachten:

Sein botanischer Name bedeutet so viel wie "die schöne Ausdauernde".


Symbolik & Bedeutung

Es ist eine bescheidene, aber dennoch bemerkenswerte Blume, die in verschiedenen Kulturen und Epochen eine vielfältige symbolische Bedeutung erlangt hat.

Die einfache Schönheit des Gänseblümchens und seine Fähigkeit, sich in den bescheidensten Umgebungen zu behaupten, machen es zu einem beliebten Motiv.


Es gilt als Symbol für Beständigkeit und Anpassungsfähigkeit. In verschiedenen Kunstwerken, Gemälden und Geschichten taucht das kleine Blümchen oftmals als Sinnbild für Unschuld, Reinheit und Jugendlichkeit auf. Seine Volksname "Tausendschön" sagt mehr als Tausend Worte. :)

Diese Assoziationen brachte das Gänseblümchen auch auf unzählige Wappen, wo es die Werte von Familien oder Gemeinschaften repräsentiert.

Als Zeichen für Unschuld, Reinheit und Schönheit geschätzt und hat seinen festen Platz in der botanischen und kulturellen Geschichte der Menschheit.


Geschichte & Mythologie

In der griechischen Mythologie wurde das Gänseblümchen oft mit der Göttin Aphrodite in Verbindung gebracht. Es wird gesagt, dass die Göttin der Liebe und Schönheit das Gänseblümchen erschuf, als sie die Tränen vergoss, während sie ihren toten Geliebten Adonis beweinte. Die Tränen fielen auf die Erde und verwandelten sich in die zarten Blumenblüten des Gänseblümchens, was der Blume eine Assoziation mit Liebe und Schönheit verlieh.


Obwohl es keine direkte Verbindung zwischen Freya und dem Gänseblümchen gibt, könnte man spekulieren, dass die zarte Schönheit und die Vielfalt des Gänseblümchens durchaus mit Freyas Rolle als Göttin der Liebe und Schönheit in Verbindung gebracht werden könnten.

So gibt es die Erzählung: wenn Freya den Frühling ins Land bringt und über Wiesen und Felder schreitet, wachsen unter jedem ihrer Schritte Gänseblümchen. So entstehen die wunderbaren kleinen, fast schon kosmisch anmutenden Sternchen auf der frischen, gerade grün gewordenen Wiese.


Im Mittelalter wurde das Gänseblümchen als Symbol für Unschuld und Reinheit verehrt. Es war üblich, dass junge Mädchen Gänseblümchenkränze trugen, um ihre Keuschheit zu zeigen und ihre Unschuld zu bewahren. Es diente auch als Schutzpflanze und wurde als Talisman oder in kleinen Säckchen bei sich getragen. Diese Tradition setzte sich in verschiedenen Teilen Europas fort und machte das Gänseblümchen zu einem beliebten Motiv in Kunst und Literatur.


Volksmedizin

Es wurde traditionell zur Behandlung verschiedener Beschwerden wie Hautirritationen, Magenproblemen und Husten eingesetzt. Die Blätter und Blüten des Gänseblümchens werden auch heute noch zu Salben, Tees und anderen Arzneimitteln verarbeitet. So ist die Gänseblümchen Salbe leicht hergestellt und eine wunderbare Salbe für Kinder und Erwachsene. so, wie wir es auch vom Spitzwegerich kennen, kann das Gänseblümchen auf Wunden aufgelegt werden.


Wirkung

Das Gänseblümchen wirkt antimikrobiell, entzündungshemmend, wundheilend, blutstillend, krampflösend und regt den Stoffwechsel an.

In Honig erwärmt, lindert es auch Hustenreiz, ist schleimlösend, fördert das Abhusten von Schleim.


Kurz um das Gänseblümchen findet Anwendung seit Jahrhunderten in der Hausapotheke unserer Vorfahren zur Regulierung von Verdauungsstörungen, Appetitlosigkeit und Wundbehandlung.


Ich persönlich finde, dass schon allein der Gedanke an das Gänseblümchen heilsam ist.


Seine Signatur & Wirkung

Die Sonnensignatur des Gänseblümchens offenbart nicht nur seine strahlende Schönheit, sondern auch seine tiefgreifende Wirkung auf Körper, Geist und Seele.

Ob nun als kunstvolle Dekoration in einem Salat oder als Räucherwerk verwendet stärkt es allein durch seine Wesenheit unsere innere Stabilität und das Selbstwertgefühl - das Gänseblümchen eröffnet uns (als Verduftung auf Kohle) einen Weg, um im Fluss des Lebens einzutauchen und im harmonischen Rhythmus des Universums zu schwingen.


Die Wirkung des Rauchs wird als stabilisierend, heilsam und erheiternd beschrieben. Das Gänseblümchen steht für Selbstwert, Gerechtigkeit und Sichtbarkeit. Die Pflanzen Deva "spricht für uns", zeigt ungelöste Verstrickungen auf und sorgt dafür, dass die Wahrheit ausgesprochen wird. Dem Gänseblümchen wohnt ein sehr kraftvoller, mächtiger Pflanzen Geist inne, mit klarem Erscheinungsbild und sonniger Energie. Es erhellt unsere Herzen und fördert die Selbstakzeptanz und Selbstliebe.


Meine Empfehlung

Erfahre die heilende Wirkung des Gänseblümchens z.B. auf einer Medizinwanderung. Mit einem Gänseblümchen in der Hosentasche, in der Hand oder einem Blütenkranz mach dich auf die Forschungsreise und finde Botschaften für deine Themen. Das kleine Blümchen ist ein wunderbarer Begleiter zu deinem Herzen und deiner Begegnung mit deinem inneren Kind. Lass die Seele baumeln oder geh schaukeln. Sei neugierig, was immer dir begegnet. Nimm einen Perspektivenwechsel ein und betrachte deine Themen aus einem anderen Blickwinkel. Das Gänseblümchen ist eine Wohltat für dein inneres Kind und erinnert dich daran, dass das unbeschwerte Spielen und die Leichtigkeit wieder Einzug in deinen Alltag halten darf.


Eine Reise zum Gänseblümchen.

Wenn du gerne meditierst oder schamanisch reist, so unternimm` doch eine Reise zum Gänseblümchen. Lass dich überraschen, welcher wundervollen Deva zu begegnen wirst und welche Kraft die diese inneren Bilder schenken können. Eine Begegnung mit einer sehr kraftvollen und liebevollen Deva - lerne sie achtsam und behutsam kennen.


Wenn du mehr zum schamanischen Reisen wissen möchtest oder es lernen möchtest, so ist vielleicht der Basiskurs für dich interessant.


Der Einsatz von Räucherwerk in der Aufstellung

In meiner schamanischen Aufstellungsarbeit findet das Gänseblümchen immer dann Platz, wenn es um Themen wie "Gesehen werden", "Zugehörigkeit", "Sichtbar machen", "Gleichwertigkeit & Gleichberechtigung", "Selbstwert" und "Selbstwirksamkeit" geht.


"Er liebt mich - er leibt mich nicht" - komm raus zum Spielen!

Das Gänseblümchen verleitet zum orakeln oder zum Knüpfen von wunderschönen Kränzen. Kleine Blumensträuße finden in jeder Wohnung Platz und holen die Sonne in unsere Herzen. Du kannst es in Tees verwenden oder in Salten als Dekoration. gerade die kleinen, jungen Blätter schmecken hervorragend.


Ich wünsche dir eine wunderbare Osterzeit und viel Freude in der Natur.

Deine Ingrid







9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page